Daten & Druckservice

Daten & Druckservice

In welchem Format werden die Druckdaten benötigt?

Wir benötigen vektorisierte Daten im .eps, ai oder pdf -Format.

PDF-Dateien können z.T. Raster-oder Bitmap-Elemente enthalten, die sich negativ auf das Ergebnis auswirken können. PDF-Dateien, die aus Vektorgrafiken erstellt wurden, müssen die Editiermöglichkeiten der Erstellungsprogramme enthalten. PDF-Dateien, die Rasterelemente enthalten, müssen mindestens eine Auflösung von 300dpi haben.

Vektor Grafiken speichern Sie bitte im Postscript-Format und prüfen diese Daten auf Postscript-Fehler. Vektor Dateien sind unabhängig von der Auflösung, die Qualität bleibt bei jeder Größe identisch. Alle verwendeten Schriftarten müssen in Kurven konvertiert sein.

Was sind Raster Dateien? Dabei handelt es sich um Dateien, die durch Muster definiert sind. Raster Dateien sind aufgrund der Anzahl der Pixel in der Auflösung begrenzt und können nur mit Qualitätsverlust vergrößert werden. Scanner und Digitalkameras erzeugen Raster Dateien. Eine Vergrößerung dieser Dateien führt nicht zu einer höheren Auflösung (die Auflösung von Raster-/Bitmap-Dateien verbessert die Skalierbarkeit nicht).

Für einen Siebdruck bitten wir um Farbangaben in Pantone®.

Bitte bedenken Sie, dass das verwendete Material und die Grundfarbe eines USB-Sticks einen Druck beeinflussen können. Leichte Farbabweichungen sind kein Grund für eine Reklamation.

Die Tönung einer Gravur ist vom eingesetzten Material abhängig. Wir sind nicht für fehlerhaft gelieferte Logodaten verantwortlich. Sie erhalten vor der Produktion eine Logomontage, welche Sie zur Produktion freigeben. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen auch ein Freigabe-Bild Ihres USB-Sticks, bevor wir die eigentliche Massenproduktion starten.

Siebdruck/Tampondruck
Im Siebdruck wird die Druckfarbe mit einem wischerähnlichen Werkzeug (Gummirakel), durch ein feinmaschiges textiles Gewebe auf Ihren USB-Stick gedruckt.
Der Farbauftrag beim Siebdruck ist um ein Vielfaches höher als bei allen anderen Druckverfahren, somit lässt sich bspw. Gelb auf schwarzem Untergrund oder Weiß auf transparentem Material deckend drucken. Es entsteht ein sattes Druckbild, welches durch seine Farbbrillianz besticht.
Farbverläufe können in diesem Druckverfahren leider nicht realisieret werden.
Der Tampondruck ist ein indirektes Tiefdruckverfahren, bei welchem die Druckfarbe durch einen elastischen Tampon auf die zu bedruckende Stelle übertragen wird. Das Tampondruckverfahren spielt eine große Bedeutung und ist ein sehr wichtiges Verfahren für die Bedruckung von Kunststoffkörpern.

Digitaldruck
Beim Digitaldruck (Computer to Print) werden alle Bilddaten, wie sie im Computer vorliegen, digitale und direkt auf die Druckmaschine übertragen. Ohne Druckfilm- oder Druckplattenerstellung werden die Bilder/Grafiken direkt auf Ihren USB-Stick gedruckt.
Vorteil des Digitaldrucks ist die schnelle Bearbeitungszeit, da keine Zeit für die Herstellung von Druckplatten benötigt wird. Darüber hinaus ist eine Personalisierung (bspw. wenn sie eine USB-Karte auch als Visitenkarte in Ihrem Unternehmen einsetzen möchten) der Druckdaten leicht und unkompliziert realisierbar.

Gravur
Bei einer Gravur wird auf der Oberfläche des USB-Sticks mittels eines Lasers ein dezenter Materialabtrag erzielt, der Ihr Logo oder Ihren Schriftzug in Form einer leichten Vertiefung abbildet. Zusätzlich zu der Vertiefung entsteht an den gravierten Stellen eine Farbänderung/ Kontrast im Vergleich zur restlichen Oberflächenstruktur, der aufgrund des Materialabtrags und/oder der entstehenden Hitze des Lasers verursacht wird.
Ein entscheidender Vorteil der Lasergravur ist die hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen wie Wasser, Oberflächenabrieb oder Licht. Sie ist sehr langlebig und hervorragend für detailgenaue, anspruchsvolle Abbildungen geeignet.